fbpx

 

 

Am 25. März lud der bayerische Staatsminister für Unterricht und Kultus, Herr Prof. Dr. Piazola, alle Schulen ein, sich am deutschlandweiten EU-Projekttag zu beteiligen.

 

 

2019 ist für die Entwicklung der EU ein markantes Jahr. Zum 30. Mal jährt sich der Fall der Berliner Mauer, wodurch das Zusammenwachsen der EG Gründerstaaten mit den osteuropäischen Nachbarn und damit die Entstehung der Europäischen Union ermöglicht wurde. Auch finden in 2019 die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Und schließlich entscheidet sich 2019, welche Konsequenzen der erstmalige Austritt eines Landes aus der EU haben wird.

 

 

 

Das Staatsinstitut für die Ausbildung der Förderlehrer in Freising griff die Thematik auf und stellte einen außerordentlichen Unterrichtstag zur EU zusammen. Die Studierenden setzten sich selbständig mit den 28 EU-Staaten auseinander, den 24 Amtssprachen, den wichtigsten Institutionen und deren Aufgaben, der historischen Entwicklung der EU und vielem mehr. Sie erstellten Plakate, Broschüren, Referate und erhielten einen breit gefächerten Einblick in die Europäische Union. Dabei kamen natürlich auch aktuelle Fragen zur EU Politik zur Sprache. Insgesamt zeigten sich alle Beteiligten am Ende des Tages sehr zufrieden mit der Beteiligung am EU-Projekttag 2019.